Karlsruhe Solarpark
HomeSitemapImpressumSeite druckenSuche LOGIN
Abspielen Pause
09.05.2019

Film-Abend “Die Grüne Lüge”

Am 09.05.2019 um 19:15 Uhr im Rathaus in Grünwettersbach


Greenwashing – was steckt dahinter und wie kann ich mich als Verbraucher dagegen wehren? Woran erkenne ich tatsächlich nachhaltige Produkte?

Diesen Fragen gehen wir gemeinsam auf den Grund. Inspiration bietet der Dokumentarfilm “Die Grüne Lüge” von Werner Boote (Regisseur von „Plastic Planet“). In der Pause können sich Hungrige mit unserem Popcorn-Rad eine kleine Stärkung erstrampeln. Im Anschluss an den Film ist eine gemeinsame Diskussion geplant: In welche Greenwashing-Fallen tappen wir als Konsumenten häufig und wie treffen wir nachhaltige Kaufentscheidungen?

Projekt Grünes EnergieQuartier

Um einen nachhaltigen und klimafreundlichen Lebensstil geht es auch in unserem Projekt Grünes EnergieQuartier. Ob Ernährung, Konsum, Mobilität oder Haushalt - mit vielfältigen Maßnahmen zum Mitmachen für jede Altersklasse möchten wir in den Grünen EnergieQuartieren. gemeinsam neue Impulse beim Klimaschutz setzen.

Das Projekt knüpft an die Initiative Karlsruher EnergieQuartiere in Wettersbach, Knielingen und Durlach-Aue an. Ziel des von der EU geförderten Projekts ist es, die Bevölkerung der Modellregionen für einen nachhaltigen und klimafreundlichen Lebensstil zu begeistern. Denn Klimaschutz geht uns alle an!

Organisatorisches

Der Eintritt ist frei! Getränke und Popcorn sind gegen eine kleine Spende erhältlich. Die Plätze sind begrenzt. Einlass ab 19 Uhr.

Die Veranstaltung findet von 19:15 bis ca. 21:30 Uhr im Rathaus Grünwettersbach statt.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Info zum Film

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten. “Greenwashing” - eine populäre Lüge! Gemeinsam mit der Umweltexpertin Kathrin Hartmann zeigt Werner Boote (Regisseur von „Plastic Planet“) in seinem neuen Dokumentarfilm, wie wir uns dagegen wehren können [Erscheinungsdatum: März 2018; Spieldauer: 93 Minuten]


HomeSitemapImpressumSeite druckenSuche LOGIN