Karlsruhe Solarpark
Abspielen Pause
02.08.2017

Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe verwirklicht Großprojekt

Gelände in Ecuador erworben/Bewahrung des Nebelwalds und Wiederaufforstung


Karlsruhe, den 28. Juli 2017. Die Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe hat ein 24 Hektar großes Gelände in Ecuador erworben. Es besteht aus unberührtem Wald, teilweise aber auch aus Weideflächen, die wieder aufgeforstet werden sollen. Mit diesem Projekt möchte die Stiftung zum Erhalt der Biodiversität in dem südamerikanischen Land beitragen. „Für mich ist ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen“, betont Dr. Clemens Becker, Vorstand der Stiftung und Kurator für Artenschutz beim Zoo Karlsruhe: „Es ist etwas ganz Besonderes und bislang auch Einmaliges, dass ein Zoo mit seiner eigenen Stiftung ein Gelände in einem anderen Land erwirbt, um dort ganz aktiv zum Schutz der Natur beizutragen.“

Erst vor wenigen Tagen waren Becker und Dirk Vogeley, Geschäftsführer der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK), persönlich in Ecuador, um die letzten Formalitäten für den Kauf abzuwickeln. „Es hat wunderbar geklappt, auch die bürokratischen Hürden konnten alle gemeistert werden“, freut sich Becker nach der Rückkehr. Zur rechtssicheren Abwicklung wurde eine ecuadorianische Firma eingeschaltet, außerdem musste das Grundstück neu vermessen werden.

Zum Artikel


HomeSitemapImpressumSeite druckenSuche LOGIN