Umweltbildung

Seit 2009 bietet die KEK, über das Projekt Umweltbildung, Unterrichtseinheiten, Projekttage und Fortbildungen zum Energie- und Klimathemen für Bildungseinrichtungen in Karlsruhe an. Gemeinsam mit Lehrkräften und Erzieher*innen gestalten wir praxisnahe und altersgerechte Unterrichtseinheiten, Projekttage und Nachmittagsveranstaltungen in Schulen und Kindertageseinrichtungen. Für Lehrkräfte aus allen Schularten und Klassenstufen werden außerdem schulübergreifende Workshops zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) angeboten.

Die Bildungsangebote werden vom Land Baden-Württemberg gefördert und sind kostenlos für die teilnehmenden Einrichtungen.

Ziel des Projekts Umweltbildung

Warum ist Klimaschutz wichtig? Ziel ist es, Kinder und Jugendliche an Karlsruher Bildungseinrichtungen durch die Umweltbildung für den Klimaschutz zu sensibilisieren. Wir möchten den Entscheidern von morgen vermitteln, was es mit dem Klimawandel auf sich hat und wie sie selbst durch eine nachhaltige Ernährungsweise und Mobilität oder Energiesparmaßnahmen zum Schutz des Klimas beitragen können.

Unsere Angebote für Schulen und Kitas

Unterrichtseinheit "Energie & Klima"

Seit 2009 bietet die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur das Energiespar-Projekt für Schulen innerhalb des Stadtgebiets an. Ziel ist, dass die Schüler*innen nach zwei Terminen mit jeweils 90 Minuten nicht- und geringinvestive Maßnahmen zur Energieeinsparung kennen und einschätzen können.

In der ersten Unterrichtseinheit erlernen die Schüler*innen nach einer Einführung zu den Themen Klimawandel und Energie den Umgang mit den Energiemessgeräten und werden dann in der Schule und zuhause „Stromfresser“ aufspüren. In einem zweiten Treffen werden die Ergebnisse gemeinsam ausgewertet und Energiesparmaßnahmen erarbeitet.

Die Inhalte werden an die jeweilige Schulstufe angepasst. Gerne versuchen wir Ihre Wünsche und Vorstellungen bei der Umsetzung zu berücksichtigen.

Projekttag "Klimafaires Frühstück"

Im ersten Teil wird das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz auf unsere Ernährung übertragen. Gemeinsam erstellen wir einen CO2-Fußabdruck und überlegen, wie wir mit dem Ziel einer ausgewogenen und gesunden Ernährung die Treibhausgasemissionen reduzieren können. Anschließend steht der Genuss im Vordergrund: Gemeinsam stellen wir klimafreundliche Aufstriche, Smoothies etc. her, die dann in einem gemeinsamen Frühstück probiert werden.

Die Inhalte werden an die jeweilige Schulstufe angepasst; die Dauer ist variabel. Max. TN-Zahl 15; Unkostenbeitrag für Lebensmittel ca. 3 €/Person.

Projekttag "Klimafreundliches Schulfest"

Wir begleiten Schülerinnen und Schüler in der Vorbereitung eines klima- und umweltfreundlichen Schulfests. Gemeinsam erarbeiten wir ein Konzept für ein Schulfest, erstellen einen Leitfaden und holen Lehrerkräfte, Schüler*innen und Eltern mit ins Boot.

Projekttag "Strom vom Dach"

Gemeinsam entdecken wir anhand von Experimenten das Konzept und die Funktionsweise der Photovoltaik und der Solarthermie. Falls möglich, wird auch die schuleigene PV-Anlage genauer unter die Lupe genommen. Bei schönem Wetter kann z.B. auch mit dem Solarkocher ein einfaches Gericht zubereitet werden. Am Ende des Projekttages entwickeln die Schüler*innen ein Plakat, um der Schulgemeinschaft ihre Ergebnisse zu präsentieren und die PV-Anlage in den Schulalltag zu integrieren.

Gerne versuchen wir Ihre Wünsche und Vorstellungen bei der Umsetzung (Dauer & Inhalte) zu berücksichtigen.

Projekttag zum Thema Müll

Weitere Informationen folgen

Fortbildungen für Lehrkräfte zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist eine der Leitperspektiven im neuen Bildungsplan. Doch was genau meint BNE und wie kann BNE im Schulkontext/in der Kita umgesetzt werden?  

In einem Workshop (halb- oder ganztags) wird BNE anhand der Themen Energie und Klimawandel erfahrbar gemacht. In Vorträgen und Interaktionen werden zudem Anregungen für die schulpraktische und fächerübergreifende Umsetzung gegeben.

Lehrkräfte aus allen Schulstufen und Schularten können sich anmelden. Da die Inhalte für Kitas, Grundschulen und weiterführende Schulen unterschiedlich ausgerichtet sind, werden verschiedene Workshops angeboten.

Hier arbeiten wir z.B. mit dem gemeinnützigen Verein Solare Zukunft e.V. zusammen.

Weitere Themen: Nach Absprache sind gegebenenfalls auch weitere Inhalte rund um das Thema Energie und Klimaschutz möglich. Bitte fragen Sie bei Interesse nach.

Teilnahme und Anmeldung

Teilnehmen können alle Schulen und Kitas im Stadtgebiet Karlsruhe. Das Angebot kostenfrei.

Anmeldung: Für das Schuljahr 2021/22 können Sie sich gerne ab sofort anmelden. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Anmeldeunterlagen für Schulen
Anmeldeunterlagen für Kitas

Information für Eltern und Lehrkräfte

-Die Anleitung zu den Energiekostenmessgeräten, die wir im Rahmen der Umweltbildungsprojekte kostenfrei verleihen, finden Sie hier.