Gebäudesanierung: Wo fange ich an?

Energieberaterin Fanny Eckerter erklärt in diesem Online-Vortag, was bei einer energetischen Sanierung grundsätzlich zu beachten ist, um Energie zu sparen und dabei keine Gebäudeschäden zu verursachen.


Jede Hauseigentümerin, jeder Hauseigentümer kennt das: Immer gibt es am Haus irgendetwas zu reparieren, aufzufrischen, instand zu halten. Lösungen werden für jeden dieser Anlässe einzeln gesucht. Dabei sind unsere Ein- und Zweifamilienhäuser wie alle anderen Gebäude auch als ein Gesamtsystem zu betrachten. Sie funktionieren erst in einem Wechselspiel aus Gebäudehülle, Gebäudetechnik, Standortfaktoren und Nutzungsverhalten. Dieses Wechselspiel gilt es insbesondere bei größeren Maßnahmen wie etwa einer zukunftsfähigen Modernisierung des Gebäudes zu beachten.

Der Vortrag will die Zusammenhänge aufzeigen und stellt Lösungsvorschläge für die zukunftsfähige Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern vor.

Unter anderem geht es um

  • einen Überblick über alle Sanierungsmaßnahmen: Dämmung verschiedener Bauteile und Fenstertausch, Lüftung, Heizungstausch
  • die sinnvollste Reihenfolge für die Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen, um bspw. Schimmelprobleme oder eine Überdimensionierung der Heizanlage zu vermeiden.
  • den Förderrahmen und die nächsten Schritte zur Planung und Umsetzung

Datum: 15. September, 16:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Online (Zoom), Link erhalten Sie bei der Anmeldung

Referentin: Fanny Eckerter

Veranstalter: Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg

Zielgruppe: alle interessierten Bürger*innen

Anmeldung: Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet über die Plattform Zoom statt. Die Registrierung erfolgt über diesen Link:
https://us06web.zoom.us/meeting/register/tZUvc-mrrzMrE9Y-Rp_3-jNq5EjEq_ktBjBw

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting. Für eine stabile Verbindung empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Download der Zoom-App auf Ihr Endgerät.


Weitere Informationen

Foto: © KEK